14. Vollversammlung der ejo: Neuer Vorstand und einheitliches Logo

An diesem Wochenende trafen sich die 60 Delegierten der Evangelischen Jugend Oldenburg im Blockhaus Ahlhorn zur 14. Vollversammlung. Auf der Tagesordnung standen neben den Wahlen eines neuen Vorstandes auch unterschiedliche Anträge an die Vollversammlung.

Planmäßig tagten am Freitagabend das Forum E (Ehrenamtliche) und das Forum H (Hauptamtliche) in getrennten Sitzungen, nachdem zuvor im gemeinsamen Plenum die Strukturen und Arbeitsweisen der Evangelischen Jugend von Oldenburg bis auf die Bundesebene erläutert wurden.

Himmlische Fortbildungstage

Die 13. Vollversammlung der Evangelischen Jugend Oldenburg hatte im Frühjahr eine Arbeitsgruppe ins Leben gerufen, die sich mit der Weiterentwicklung der Himmlischen Fortbildungstage beschäftigen sollte. Die Arbeitsgruppe stellte am Samstag ihre Ergebnisse vor und nach ausgiebigen Diskussionen beschloss die Vollversammlung, dass die Himmlischen Fortbildungstage künftig über Himmelfahrt stattfinden werden.

Arbeitskreis Glaube

Im weiteren Verlauf des Tages stellte Matthias die Ergebnisse des Arbeitskreises Glaube vor. Herausgegeben hat der Arbeitskreis ein kleines Heft mit dem Titel „Der Himmel ist gratis“, das eine Idee für Gespräche über den Glauben bilden soll – erstellt von Jugendlichen für Jugendliche.

Matthias bei der Vorstellung der Ergebnisse des AK Glaube

Matthias bei der Vorstellung der Ergebnisse des AK Glaube

Public Relations Arbeitskreis und einheitliches Logo

Nach der Sitzung im Frühjahr hat die 14. Vollversammlung über einen Antrag des PRAK (Public Relations Arbeitskreises) weiter beraten und abgestimmt. Gemäß des Beschlusses wird die Jugendarbeit in den Kirchenkreisen der oldenburgischen Kirche ab dem 1. Januar 2014 unter einem einheitlichen Corporate Design auftreten. Unter dem gleichen Tagesordnungspunkt wurde ein gemeinsamer Antrag der Kirchenkreise Ammerland und Friesland-Wilhelmshaven in geänderter Fassung angenommen. Beantragt wurde, dass der bisher nur aus Hauptamtlichen bestehende PRAK künftig ein gemeinsames Gremium für Haupt- und Ehrenamtliche wird.

Wahlen für aejn e.V. und aej

Turnusgemäß wurden zwei Delegierte und zwei stellvertretende Delegierte für die aejn (Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Niedersachsen) e.V. gewählt. Aus dem Kirchenkreis Friesland Wilhelmshaven wurde Sönke vorgeschlagen und gewählt. Er wird die Interessen der Evangelischen Jugend Oldenburg an der Seite von Landesjugendpfarrer Dr. Sven Evers in den kommenden zwei Jahren in der aejn vertreten. Zu stellvertretenden Delegierten wurden Silke (Hauptamtliche, Ammerland) und Stefanie (Ehrenamtliche, Oldenburger Münsterland) gewählt.

Für die aej (Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V.) wurde eine Person nachgewählt, weil eine Ehrenamtliche Delegierte aus persönlichen Gründen von ihrem Amt zurückgetreten ist. Als Nachfolgerin wurde Miriam aus dem Kirchenkreis Friesland-Wilhelmshaven gewählt.

Vorstandswahlen

Den Abschluss des Wahltages bildeten die Neuwahlen des Vorstandes der Evangelischen Jugend Oldenburg. Nach vielen Diskussionen und Debatten wurde der neue Vorstand gewählt, zu dem auch Vivien aus unserem Kirchenkreis gehört – Vivien wurde zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Tina aus dem Ammerland wurde erneut zur Vorsitzenden der ejo gewählt. Auf Antrag des alten Vorstandes hat die Vollversammlung eine Änderung der Ordnung beschlossen und künftig haben die Hauptamtlichen einen festen Platz im Vorstand.

von links: Christin Kopka, Sven Evers, Tina Henkensiefken, Vivien Söker, Nicole Böckmann, Ulrich Bohlken und Nils Munke.

von links: Christin Kopka, Sven Evers, Tina Henkensiefken, Vivien Söker, Nicole Böckmann, Ulrich Bohlken und Nils Munke.

Am Sonntagmorgen kam die Vollversammlung nach einem gemeinsamen Gottesdienst noch einmal im Plenum zusammen. Der Arbeitskreis Politik brachte einen Antrag in die Vollversammlung ein, der nach ausgiebiger Diskussion nicht angenommen wurde. Ein weiterer Antrag des Vorstandes zum Rotationsverfahren wurde von der Vollversammlung angenommen. Diskutiert wurde am Sonntag auch über das Reformationsjubiläum 2017 und über weitere Themen.

Fotos: Uwe Martens / ejo.de 

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: So schnell vergeht die Zeit › Lucas Scheel – Soundtrack meines Lebens

  2. Pingback: Ball der Evangelischen Jugend – Kartenvorverkauf gestartet | Evangelische Jugend im Kirchenkreis Friesland-Wilhelmshaven

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.