Deutsch-polnische Jugendbegegnung der Kirchengemeinde Neuenburg

Es ist verdächtig ruhig, als ich am späten Mittwochnachmittag beim Schullandheim Voslapp aus dem Auto steige. Zwei fleißige Damen flitzen hin und her, decken Tische, stellen Deko auf und verzieren Salate.

Die 14 polnischen und 15 deutschen Jugendlichen sind gerade unterwegs. Sie machen zusammen mit Johannes (Kreisjugenddiakon) und Thomasz (Pastor aus Polen) einen Ausflug nach Dangast. Dort genießen sie den Strand, das Watt, essen Fisch und machen eine Rundfahrt mit der Etta.

Plötzlich wird es unruhig und lauter

Als es wieder unruhig und lauter wurde kamen sie gerade von ihrem Ausflug zurück. Dann hieß es schnell duschen und fertigmachen, denn um 19.00 Uhr begann der gemeinsame Grillabend mit vielen Besucherinnen und Besuchern. Mit dabei waren Freunde, Förderer und Unterstützer der Jugendbegegnung mit der Partnerkirchengemeinde Parafia Ewangelicko Augsburska (Luteranska) der Kirchengemeinde Neuenburg. Nach und nach füllte sich das Gelände. Gäste brachten Salat- und andere Beilagenspenden mit. Es war trocken und die Stimmung gut.

Die polnischen Jugendlichen sangen gemeinsam einige Lieder und es wurden ein paar kurze Grußworte gesprochen. Zwischenzeitlich gab es dann auch ein gemeinsames Lied der ganzen Gruppe, was die Abende zuvor am Lagerfeuer einstudiert worden war.

Nach dem gemeinsamen Essen gab es noch einen ruhigen und geistlichen Abschluss im großen Kreis und dann klang der Abend ganz gemütlich am Lagerfeuer aus. Vermutlich ging es noch etwas länger, ich habe mich dann aber doch irgendwann auf den Weg nach Hause machen müssen.

Neuenburger Schloss, Nordseebad Dangast und St. Lamberti-Kirche in Oldenburg

Am Montag, den 25. August 2014, waren die Jugendlichen aus Polen angekommen. Nach einer anstrengenden Busreise ging es erst einmal darum sich besser kennenzulernen. Am Dienstag ging es dann in das Neuenburger Schloss, den Neuenburger Urwald und auf Einladung der Gemeinde zu einem gemeinsamen Kaffeetrinken. Am Mittwoch stand wie gesagt der Besuch in Dangast auf dem Programm und am Abend der gemütliche Grillabend. Am Donnerstag geht es für die gesamte Gruppe nach Oldenburg. Dort steht unter anderem eine Besichtigung der St. Lamberti-Kirche auf dem Plan. Am Freitag wird sich die polnische Gruppe schließlich wieder auf den Heimweg machen.

Wiedersehen

Im kommenden Jahr soll es eine Rückbegegnung geben. Thomasz hat dazu im Rahmen des Grillabends recht herzlich eingeladen. Einen Termin gibt es bislang nicht. Weitere Informationen für Interessierte und Menschen, die den Austausch gerne unterstützen wollen, gibt es bei Kreisjugenddiakon Johannes Maczewski.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.