Konfirmanden bereiten sich auf den Hoffnungsmarsch vor

Die Evangelische Jugend im Kirchenkreis Friesland Wilhelmshaven bereitet sich auf den Hoffnungsmarsch 2014 vor, der am Sonnabend, den 14. September ab 12 Uhr durch die Stadt Schortens führt. Pastor Weber läuft seit über 25 Jahren aus Überzeugung mit. Am vergangenem Sonnabend hat er zusammen mit Diakon Fredo Eilts die Konfirmanden auf den Hoffnungsmarsch vorbereitet.

Dieses Jahr wird für ein sehr komplexes und schwerwiegendes Projekt in Argentinien gesammelt. Brot für die Welt unterstützt verarmte Landwirte, die mit ihren Kindern in elenden Behausungen wohnen, weil skrupellose Großindustrielle ihnen für wenig Geld das eigene Land abkaufen, um u.a. Sojamehl für den europäischen Markt dort anzubauen. Dieses Mehl landet dann in Tierfutter und auch in unseren Lebensmittel, die in Deutschland vertrieben werden. Währen in Deutschland Landdruck herrscht, durch das Anbauen von Energiepflanzen, herrscht in Argentinien und Ostafrika regelrechter Landraub mit verheerenden Folgen für die Bevölkerung und Umwelt.

Rund 400 Konfirmanden werden dem Aufruf der Ev. Kreisjugendarbeit folgen. Insbesondere Rechtsbeistand und technische Verfahren über GPS, geologische und umwelttechnische Hilfe werden durch das Projekt gefördert, um dem Elend der Bevölkerung und deren enormen Umweltzerstörung nachhaltig entgegen zu treten.

Text und Foto: Fredo Eilts

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.