Pfadfinderstamm Franziskus hat neuen Vorstand gewählt

Gedenkstätte Bergen-Belsen und „Fritz lebt“ waren Themen.

Alle zwei Jahre wählen die Pfadfinder vom Stamm Franziskus einen neuen Vorstand, der die Geschicke des Stammesnach den Kriterien der Jugendverbandsarbeit und den Statuten des VCP leitet. Dies geschieht zum Franziskustag am 3. Oktober. Nach einem Gottesdienst in der Kirche zu Wiefels wurde die Versammlung von Gustav Zielke geleitet. Mit deutlichen Mehrheiten wurden Matthias Götzl und Monika Krüger zum Stammessprecher und zur Stammessprecherin gewählt; Materialwarte sind Joost Wilken und Wiard Becker, Kassenwart und Geschäftsführer Diakon Fredo Eilts und Sören Röder. Der Vorstand kann aber nicht allein schalten und walten, hinzu kommen acht Jugendliche, die als Funktionsträger und aktive Gruppenleiter im Stammesrat eine vollwertige Stimme haben. Demokratie wird groß geschrieben.

Zuvor hatten die Gruppenleiter und Gruppenleiterinnen ein Bildungswochenende zum Thema „Juden in Jever“ und „KZ-Gedenkstätte Bergen Belsen“ durchgeführt. Viele Eindrücke wurden verarbeitet. Pfarrer i. R. Volker Landig führte in den Dokumentationsfilm „Fritz lebt“ ein. Die vielen Eindrücke und Gedanken dieses Wochenendes werden den Pfadfinderstamm weiter beschäftigen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.