Wir sind in Panama!

Mit einem fröhlichen Fest am Samstagabend wurde das Ende der Reise von Tiger und Bär nach Panama gefeiert. Tanzeinlagen, Spiele, Zuckerwatte und eine großen Polonaise über das Gelände des Blockhaus Ahlhorn sorgten für eine ausgelassene Stimmung und viel Spaß.

Die Geschichte „Oh, wie schön ist Panama“ von Janosch begleitete 38 Kinder auf ihrer 5-tägigen Freizeit. Gleich am Mittwoch, dem letzten Schultag, startete die Kinderfreizeit der ev.-luth. Kirchengemeinde Varel im Blockhaus Ahlhorn.
Es wurde geschmirgelt, gebohrt und gemalt- jede und jeder baute eine eigene Tigerente und dann konnte es losgehen auf die Reise nach Panama. An jedem Tag wurde ein Abschnitt der Geschichte in den Mittelpunkt gestellt und so die Reise gemeinsam auch erlebt. Viele verschiedene Aktionen hatte sich das Team der Freizeit, bestehend aus zehn ehrenamtlichen Jugendlichen, Pastor Martin Kubatta und Kreisjugenddiakonin Ulrike Strehlke- Zobel, ausgedacht. Zum Beispiel konnte in unterschiedlichen Aufgaben in einem Geländespiel erfahren werden, wie gut es ist, einen Freund zu haben, auf den ich mich verlassen kann.
Zwischendurch war immer wieder Zeit gemeinsam mit den Teamern Ruderboot zu fahren, draußen herumzutoben oder aber auch in kleinen Gruppen zu basteln und zu spielen. Da konnte keine Langeweile aufkommen.
Am Sonntagmorgen wurde dann schon wieder gepackt und nach einer Abschlussandacht bestiegen alle wieder den Bus nach Varel, wo sie von den Eltern schon freudig erwartet wurden. Und immer wieder war der Satz zu hören: „Und nächstes Jahr möchte ich auch wieder mit!“

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.